Bilder der sms
 
Aktuelles

Elisabeth Bader gewinnt Krumbacher Kunstpreis 2018

Herzlichen Glückwunsch an unsere Kunstpädagogin Frau Elisabeth Bader! Sie hat den (...)
 

Erfolgreiche Teilnehmer/-innen beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2018

Beim diesjährigen 55. Wettbewerb vom 23. – 27.03.2018 in Regensburg haben folgende (...)
 

65. Europäischer Malwettbewerb unter dem Motto "Denk mal - worauf baut Europa?

Insgesamt wurden dieses Jahr über 22.000 Arbeiten in Bayern eingereicht. Nachfolgende (...)
 
Veranstaltungen
22.04.2018 | Soirée mit Lehrkräften
 
02.05.2018 | Konzert im Rahmen des Jazzfrühlings
 
04.05.2018 | Kinderkonzert
 
Mitgliedschaften
VDM Logo - www.musikschulen.de
VbSM Logo - www.musikschulen-bayern.de
Gesunde Musikschule
Sponsoren
Banner Sozialbau Kempten
Logo AZ - www.all-in.de
BSG Allgäu - www.bsg-allgaeu.de/
Banner Sparkasse Allgäu
geigergebäudereinigung
 

Wer macht was - Details

Gnedel Angelika

Angelika Gnedel wuchs in einer Musikerfamilie auf und begann in frühen Jahren mit Klavierunterricht. Sie wechselte dann zu ihrem Wunschinstrument, der Violine.

In ihren Kinderjahren wurde sie sehr von ihrem Opa, Ludwig-Hahn, musikalisch gefördert und besuchte mit den „Kaufbeurer Martinsfinken“ viele Gesangskurse von Europa Cantat.

Nach Studienbeginn an der Musikhochschule Augsburg wechselte sie bald in die Meisterklassse von Ingo Klöckl (1. Konzertmeister am Staatstheater Wiesbaden) an das Wiesbadener Konservatorium. Dort beendete sie ihr Studium als Privatmusiklehrer für Violine. Danach folgte ein Aufbaustudium zum Orchestermusiker am Richard-Strauss-Konservatorium, zuerst bei Cordula Kempe, dann privat bei Wendy-Thompson-Heiligenberg.

Kammermusikalische Studien bei Eberhard Klemmstein und dem Kölner Klaviertrio folgten.

Seit 1982 ist sie als Violinlehrerin im gesamten südbayerischen Gebiet tätig.

Von 1986 bis 1994 folgte eine rege Konzerttätigkeit mit Kollegen und ihrer Mutter,

Mimi Gnedel-Hahn, auch als Solistin mit dem vhs-Orchester Kaufbeuren.

Weitere Konzertauftritte im Rahmen ihrer Lehrertätigkeit an den diversen Musikschulen folgten, zuletzt auch ein Soloauftritt mit der Stadtkapelle Kaufbeuren 2007.

Seit 1997 widmet sie sich mit großem Erfolg der Förderung und Vorbereitung begabter Schüler für „Jugend musiziert“ auf Regional- und Landesebene.

Momentan betreut sie eine größere Violinklasse an der Ludwig-Hahn-Musikschule Kaufbeuren (nach ihrem Opa benannt) und der Sing- und Musikschule Kempten.

 
Wir bieten auch Erwachsenenunterricht! Rufen Sie uns an!